Luca De Grazia

Klavier

Kontaktbild

Weitere Informationen

Luca De Grazia wurde in Lugano (CH) geboren und im Alter von sieben Jahren begann er Klavier zu spielen. Nach der ersten musikalischen Grundausbildung in der Klasse von Sandro D’Onofrio an dem „Conservatorio della Svizzera Italiana“ in Lugano beendet er erfolgreich das Instrumentalpädagogik Klavier-Studium an der „Haute Ecole de Musique“ in Lausanne (CH) in den Klassen von Dag Achatz und Brigitte Meyer mit dem Masterabschluss.

Anschließend bildete er sich an der „Universität Mozarteum“ in Salzburg (A) bei Claudius Tanski fort und besuchte den „Corso di alto perfezionamento“ an der „Accademia Internazionale di Musica“ in Rom (I) bei Konstantin Bogino. Zuletzt schließt Luca den Masterstudium in Klavier-Vokalbegleitung an der „Universität für Musik und darstellende Kunst“ in Graz (A) bei Julius Drake ab.

Während seiner Ausbildung nahm Luca De Grazia wichtige Meisterkurse mit renommierten Professoren in In- und Ausland teil: für Klavier Solo belegte er Unterricht u.a. von Pavel Gililov, Jacques Rouvier und Konstantin Scherbakov; für Liedgestaltung arbeitete er mit Daniel Fueter, Hartmut Höll, Rudolph Jansen, Erik Schneider und Charles Spencer.
In Sommer 2015 kriegte er das Stipendium von dem „American Institute of Musical Studies“, um als Korrepetitor in dem Opera Studio teilzunehmen und in Sommer 2016 und 2018 wurde er von dem renommierten „Franz-Schubert-Institut“ in Baden bei Wien als Stipendiat eingeladen.

Er tritt als Solist, Kammermusiker und Liedbegleiter in der Schweiz (u.a. in dem Steinway Hall in Lausanne, in dem Auditorium Stelio Molo in Lugano und bei der „Schubertiade d’Espace 2“ in Yverdon-les-Bains) und in Ausland (in dem Auditorium Gaber in Mailand für die EXPO2015) auf.

Luca De Grazia unterrichtet zurzeit in Wien (A) an das „Zentrum für Musikvermittlung“ und in Bad Hall (A) bei dem „Oberösterreichischen Landesmusikschulwerk“ als Klavierlehrer und Korrepetitor. Er arbeitet dazu als Begleiter bei verschiedenen Meisterkursen (z.B. an das „Festival internacional de música „Ciudad Monumental de Cáceres““ (ES) oder als Sprachlehrer für „Italienisch für die Bühne“ an das „American Institute of Musical Studies“ in Graz (A).

Zum Unterrichtsfach: Klavier

Adresse

Landesmusikschule Bad Hall
Linzer Straße 16
4540 Bad Hall
Tel. 07258/2201
EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!t

Direktion |  Dir.  Andreas Festner

Sprechstunden: 
Mo 09:00 - 10:00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung 

Sekretariat | Veronika Kaltenböck

Bürozeiten:
Mo 07:30 - 13:30 Uhr
Mi  07:30 - 13:30 Uhr